Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiw. Feuerwehr Mainaschaff e.V.

 

Im Anschluss an die Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mainaschaff eröffnete der 1. Vorsitzende Matthias Zschirpe die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Mainaschaff e.V. Er stellte fest, dass satzungsgemäß und fristgerecht eingeladen wurde.

In seinem Rückblick beleuchtete M. Zschirpe mehrere Veranstaltungen, die im Berichtsjahr 2019 durchgeführt wurden.

Das Jahr begann traditionell mit dem Lakefleischesssen am Feuerwehrgerätehaus und endete mit der gemeinsamen Weihnachtsfeier in einem Mainaschaffer Restaurant. Die genaueren Einzelheiten waren im Anschluss Thema des Berichtes des Schriftführers.

Für die Vorbereitung dieser Veranstaltungen war sehr oft der Vergnügungsausschuss zuständig. Der Vorsitzende bedankte sich für die hier geleistete Arbeit.

Er berichtete auch von acht Sitzungen der Vorstandschaft im Berichtszeitraum.

Diese Vorstandschaft wird personell so nicht wieder zusammenarbeiten. Aus persönlichen Gründen beendeten der 1.Vorsitzende und die Kassiererin Andrea Grimm ihre Arbeit an der Jahreshauptversammlung.

Matthias Zschirpe bedankte sich bei Andrea Grimm für acht Jahre hervorragende Arbeit zum Wohle des Vereins mit einem Blumenstrauß. Er erinnerte auch daran, dass in die Zeit ihrer Tätigkeit das Jubiläumsfest 150 Jahre Freiw. Feuerwehr Mainaschaff fiel und ihr sehr viel Arbeit bescherte, die sie hervorragend erledigte.

Auch M. Zschirpe beendete nach zwei Jahren als stellv. Vorsitzender und sieben Jahren als 1. Vorsitzender seine Mitarbeit und trat von seinem Posten zurück. Er bedankte sich bei allen die ihn in seiner Tätigkeit unterstützt hatten.

Schriftführer Riccardo Martino erinnerte in seinem Bericht an die verschiedensten Aktivitäten des Vereins. Er sprach zum Beispiel das jährliche Lakefleischessen und das Brunnenfest an. Die weiteren Vereinsaktivitäten wie Festbesuche, Vereinsausflug in die Rhön, Oktoberfest usw. waren genauso Thema seines Berichtes wie die Erinnerung an die verschiedensten Gratulationen zu Geburtstagen, Hochzeiten oder Geburten.

In ihrem letzten Kassenbericht konnte Andrea Grimm von einem guten Kassenbestand berichten. Kassenrevisorin Hildegard Kiefer, die mit Hans-Dieter Metz die Kasse genau geprüft hatte, konnte ihr nur eine hervorragende Kassenführung bestätigen und die Entlastung beantragen. Die Mitglieder entlasteten die Kassiererin danach einstimmig.

Danach wurde auch die gesamte Vorstandschaft einstimmig entlastet bevor der Wahlausschuss mit Bürgermeister Horst Engler (Vorsitzender), 2. Bürgermeister Michael Keller und Pfarrer Georg Klar gebildet wurde.

In geheimer Wahl wurden danach, jeweils mit sehr gutem Ergebnis, Robert Dully zum 1. Vorsitzenden und Kerstin Bauer zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Tim Langrock wurde im Anschluss per Akklamation zum neuen Kassier gewählt. Alle drei neu gewählten nahmen ihre Wahl an.

Robert Dully bedankte sich bei seinem Vorgänger im Amt für die geleistete Arbeit und bedauerte seinen Rücktritt.

Anschließend schloss Robert Dully die Versammlung, da keine Wünsche und Anträge eingegangen waren.

Joachim Taupp

Sachgebiet “Öffentlichkeitsarbeit“

v.l.n.r          1. Vors. Robert Dully, stellv.Vorsitzende Kerstin Bauer, Kassier Tim Langrock, Schriftführer Riccardo Martino, stellv. Kommandant Christoph Schöffel , 1. Kommandant Matthias Grimm   

Fotos: Freiw. Feuerwehr Mainaschaff

Nächste Termine

So 02.05.21 | 08:00 Uhr
Florianstag Stockstadt
Di 04.05.21 | 19:30 Uhr
First Responder
Do 06.05.21 | 19:30 Uhr
Schulungsabend

Intern

Unwetterwarnung für Kreis und Stadt Aschaffenburg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Warnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.