1956 war die Gemeinde gezwungen wieder eine neue Motorspritze TS 8 mit VW – Motor anzuschaffen. Da die aus dem Jahre 1936 nicht mehr den Anforderungen entsprach, bzw. von der Prüfkommission verworfen wurde. Auch die Gemeindeverwaltung platzte aus allen Nähten. So befasste man sich in den Jahren 1954/55 mit dem

Plan, das dringend notwendige Rathaus mit Feuerwehrgerätehaus zu bauen. Das alte Rathaus mit

Feuerwehrgerätehaus (Spritzenhaus), sowie fünf kleine Anwesen, wurden in den Jahren 1957/58 abgebrochen und an der gleichen Stelle der Neubau erstellt.

Am 1. Dezember 1958 konnten die neuen Räumlichkeiten im Rat- und Feuerwehrhaus bezogen werden. Das neue Gebäude wurde schließlich am 14. Juni 1959 eingeweiht.

 

1960: Anschaffung einer Anhängeleiter AL 12. Die Leiter aus dem Jahr 1885 war nicht mehr einsatzfähig.

Am 15. September 1968 weihte Pfarrer Theo Hau das neue LF8 und ein VW – Mannschaftsfahrzeug ein.

 

1987 erhielt die Freiwillige Feuerwehr als Ersatzbeschaffung eine neue Anhängeleiter AL 16-4.

 

1988 wurde ein Geräteanhänger FwA-G angeschafft.

Am 22. Oktober 1991 hat der Gemeinderat den Architekten Elmar Glöckler mit der Planung des neuen Feuerwehrgerätehauses mit Rot-Kreuz-Station beauftragt und im weiteren Verlauf alle notwendigen Entscheidungen getroffen.

Am  04. März 1995 fand der Spatenstich für das Gerätehaus statt.

Am 25. Oktober 1996 erfolgte der Auszug der Freiwilligen Feuerwehr vom alten Gerätehaus am Ankerplatz.

Die Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses mit Rot-Kreuz-Station fand am 14. und 15. Juni 1997 statt.

Gleichzeitig wurde das neue LF 16/12 eingeweiht. Noch am gleichen Nachmittag war das geschmückte Fahrzeug bei einem Küchenbrand in der Berhingsstraße im Einsatz, der kurz nach uns eintreffende RTW war ebenfalls mit Blumen geschmückt, da dieser bei einer Hochzeit eines Kollegen des BRK abgerufen wurde. Ein Feuerwehrmann beschwerte sich bei der anwesenden Streife der Polizei, warum diese ungeschmückt zum Einsatz kämen ☺

 

1999: Mehrzweckboot von der Wasserwacht erhalten und in über 800 Stunden zu einem Feuerwehrboot umgebaut.

 

November 2002: Anschaffung eines TLF 16/24 – Tr.

 

27./28. November 2002: Abholung der DLK 18/12 bei Metz in Karlsruhe

 

Dezember 2004: Umbau Gerätewagen – Logistik (GW – Logistik)

 

August 2006: Erhalt eines neuen LKR. Fahrzeuges „MTW“ Indienststellung: 11.10.06

 

Nächste Termine

Do 21.11.19 | 19:30 Uhr
Fachausbildung
Mi 04.12.19 | 12:00 Uhr
Schichtausbildung
Do 05.12.19 | 12:00 Uhr
Schichtausbildung

Intern


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web586/html/feuerwehr-mainaschaff/modules/mod_eiko_unwetter/tmpl/layout_2.php on line 32
Unwetterwarnung für Kreis und Stadt Aschaffenburg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Warnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr